Oeffentliche Verkehrsmittel

In Australien ist es gang und gebe wenigstens ein Auto zu besitzen. Mich verwundert das nicht. Die oeffentlichen Verkehrsmittel sind nicht immer besonders zuverlaessig und Verspaetungen gehoeren zum Alltag. Als ich mit meiner australischen Verwandtschaft in Deutschland auf dem Bahnhof stand und eine Verspaetung von „ca. 2 Minuten“ angekuendigt wurde, haben sie sich kaputt gelacht. Zwei Minuten ist in Australien keine Verspaetung!

Wenn man hier mit dem Bus fahren will, wartet man wie ueblich an einer Bushaltestelle, aber man „hailed the driver“ (hat nix mit Hagel zu tun, man winkt nur den Bus ran). Der Bus kommt, wenn er kommt – Fahrplan?  Der ist nur fuer Anhaltspunkte. Auf dem Bus steht dann auch eine Nummer und wo’s hingehen soll. Kleiner Tip: Immer nochmal nachfragen! Ab und an kann man sonst auch ganz wo anders landen. „Don’t worry, mate!“.

Wenn man sich nicht auskennt, hat man schon fast verloren. In den Bussen gibt es keine elektronische Ansage und der Busfahrer muss schon sehr gut drauf sein, um es selbst in die Hand zu nehmen. Er stoppt, wenn jemand die Stoptaste drueckt oder ihn jemand „hailed“. Aber nicht verzagen, die Busfahrer sind in der Regel sehr freundlich. Wenn man sie beim Einsteigen darum bittet an einem bestimmten Stop zu halten, dann tun sie das auch.

Die Zuege sind mit Regionalzuegen zu vergleichen, nicht besonders schnell rattern sie so vor sich hin. Von Newcastle nach Sydney sind ca. 200km, die der Zug in 2,5 Stunden bewaeltigt und ein Hin- und Rueckfahrticket kostet unter 20 AUD. Unglaublich ist, dass man am Sonntag ein Ganztagesticket fuer nur  2,50 AUD bekommt! Da macht Sightseeing nach Sydney doch Spass – morgens rattert man hin und abends zurueck!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s