Sag mal, bist Du im Zoo?

Bevor ich nach Australien zog – und sogar noch bevor ich ueberhaupt geahnt hab, dass ich jemals nach Australien ziehen wuerde – hatte ich Greg an der Strippe, der zurueck auf die andere Seite der Welt gezogen war, waehrend ich noch fleissig in Muenchen arbeitete. Es war ein eisig kalter Abend in Muenchen, die Schneeflocken fielen zart aus dem Himmel und stapelten sich langsam auf dem Boden und gaben den Baeumen einen zierlichen weissen Rahmen. Ich stehe am Fenster und starre so vor mich hin, geniesse den Ausblick auf diese schoene Winterpracht mit dem Telefonhoerer ans Ohr gepresst und warte darauf Greg’s Stimme zu hoeren. „Greg am Apparat“ hoere ich eine tiefe, sehr vertraute Stimme. Es ist als wuerde ich aus meinem Tagtraum geweckt und ich sage schnell „Hey, wie geht’s Dir? Was hast Du heute so gemacht?“

„Ach, ich hab nur meiner Ma im Garten geholfen . . . “ hoer ich nur so halb, da ich den Hintergrundgeraeuschen lausche. Und Mensch, da war was los! „Sag mal, was sind das denn alles fuer Geraeusche? Bist Du im Zoo?“ frag ich. Bloede Frage eigentlich, ich hab ihn ja bei seiner Ma angerufen . . . komisch. Greg lacht „Nee, ich sitz bei meiner Mama auf dem Balkon. Du kannst die Voegel, Fledermaeuse und Cicadas hoeren.“ „Ci-was?“ „Cicadas, das sind so aehnliche Viecher wie Crickets.“ „Hmmmm, interessant . . . – bist Du Dir sicher, dass Du nicht im Zoo bist?“ Ich kann einfach nicht glauben was da alles im Hintergrund zirpt und wie viele verschiedene Geraeusche es dort gibt.

In den letzten Jahren war ich schon sehr oft in diesem „Zoo“. Es ist ein wunderschoenes Stueckchen Erde – Magnetic Island. Magnetic Island ist eine kleine Insel mit ca. 2500 Einwohnern und mehr als die Healfte der Insel ist National Park. Also kein Wunder, dass es klingt wie im Zoo. Das Haus ist nur wenige hundert Meter vom Strand gelegen und umgeben von Palmen und Mangobaeumen, wo man auch hinschaut. Es ist so friedlich dort, genau der richtige Ort, um sich zu entspannen und touristische Dinge zu unternehmen. Alles was man sich so vorstellen kann auf einer tropischen Insel wie Jetski fahren, am Strand reiten, tauchen . . . .

Das einzige vor dem ich euch warnen muss, sind die Curlews, die mit ihrem Geheul einen Grossteil des „Zooeindrucks“ ausmachen. Falls ihr nicht wisst was Curlews sind, glaubt mir spaetestens wenn ihr im Bett liegt und es ganz dunkel ist, werdet ihr das Geheul dieses Vogels hoeren und euch fragen ‚Was ist das denn????‘ und auf die Bettkannte huepfen. Die hoeren sich fast an wie schreiende Babies und wenn man sie noch nie gehoert hat, ist es schon ein wenig gespenstisch. ‚Voegel also!?‘ denkt ihr sicherlich (oder ‚Die hat doch nen Vogel!‘) nachdem ihr gerade im Reisefuehrer ueber Spinnen und Schlangen  gelesen habt und wenn man ‚richtig Glueck‘ hat, dann sieht man vielleicht sogar ein Krokodil. Wie es mit den meisten gefaehrlichen australischen Viechern so ist – die lassen dich in Ruhe, so lange Du sie in Ruhe laesst. Was ich wirklich nicht verstehe ist, wieso meistens die deutschen Touristen von den Krokodilen gefressen werden, da es eigentlich ueberall Warnschilder gibt (und wo es ein Schild gibt, wurde ein Tier gesehen). Eigentlich folgen wir Deutschen doch immer brav allen Regeln, muss wohl die Abenteuerlust sein, die da mit uns durchgeht! 😉 Kleiner Tip: Wenn ihr ein Warnschild seht, sieht zu, dass ihr da weg kommt!

Magnetic Island (klick here) hat ein grosses touristisches Angebot – fuer jeden Geschmack etwas dabei. Fuer mich ist es einer der schoensten Plaetze der Welt, um einfach nichts zu tun (und im Nichts tun bin ich nicht besonders gut!).

Vor ein paar Monaten rief mich eine Freundin aus Deutschland hier in Newcastle an. „Hey, wie geht’s Dir?“ frag ich und sehr zoegerlich antwortet sie „Ja gut. Sag mal, bist Du im Zoo?“ Die Cicadas zirpten froehlich vor sich hin und ich hoer sie gar nicht mehr.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Sag mal, bist Du im Zoo?

  1. Kann es sein, dass diese Cicadas „Zikaden“ sind. Die gibt es auf dem Land in Süditalien auch und ich liebe sie. Ihr Zirpen ist total hypnotisch. Dabei kann ich supergut einschlafen. 🙂

    Danke für die Krokodilwarnung. Ich wäre auch so ein, die mal gucken ginge. Die sehen doch gar nicht so gefährlich aus. *lol*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s