Happy Nikolaus!

Wie auch die vielen deutschen Kinder durften sich meine zwei auf Nikolaus freuen. Gestern abend nach dem Essen wurden fleissig die Sandalen geputzt, damit der Nikolaus auch ja was hinterlaesst. „Aber manchmal war ich gar nicht so brav. . . “ hoerte ich meinen Grossen auf dem Weg ins Bett „meinst Du, der Ruprecht kommt mit dem Stock?“ Ich hatte vergessen, dass er doch so eine zarte Seele hat (selbst „Finding Nemo“ macht ihm Angst), als ich ihm vom Nikolaus und seinem Kumpanen erzaehlte. Nachdem er so besorgt war, hatte ich mit Albtraeumen gerechnet, aber zum Glueck blieben sie aus. Waehrend die Kinder also ganz aufgeregt ins Bett gingen, fing ich an in der Kueche ein paar Stutenkerle zu backen, denn die gehoeren fuer mich zu Nikolaus einfach dazu und die kann man in Australien noch nicht kaufen. Ich fand aber auch gestern raus, dass nicht jeder in Deutschland diese Tradition kennt.

Nikolaus, Advent und Weihnachtsmaerkte gibt es leider nicht in Australien – die ganze weihnachtliche Gemuetlichkeit, die die Kaelte in Deutschland mit sich bringt, fehlt. Die Waerme und Weihnachten passen einfach nicht richtig zusammen. Die Schokolade schmilzt im Adventskalender (der hier auch nicht Gang und Gebe ist) und wenn man sich doch mal durchringt Plaetzchen zu backen, rennt einem der Schweiss von der Stirn. Dank Aldi (die es nun auch in Australien gibt) kann man aber nun wunderbar Lebkuchen, Marzipan, Weihnachtsstollen und Spekulatius ohne grosses Schwitzen geniessen und wenn man einfach seine Augen zu macht und die Nase in die Spekulatiustuete steckt, kann man von weissen Weihnachten traeumen.

Genossen haben die Kinder ihre Stutenkerle heute morgen und es war zu schoen ihre erstaunten und gluecklichen Gesichter zu sehen, als sie die gefuellten Sandalen sahen. Von dem Stock war weit und breit nix in Sicht! Puh, Glueck gehabt!

Einfaches Rezept fuer einen Stutenkerl aus Joghurt/Oel- Teig (anstatt Quark – den gibt’s hier naemlich nicht)

  • 200g Joghurt (oder Quark, dann aber nicht den Gries hinzugeben)
  • 1 Essloeffel Gries
  • 8 Essloeffel Öl
  • 8 Essloeffel Milch
  • 1 Ei
  • 100g Zucker
  • 400g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Zitrone o Orange
  • (Vanillezucker)

Alle Zutaten gut mixen und ausrollen, dann am besten mit einer Lebkuchenmannausstechform ausstechen, ansonsten sehen sie so aus wie meine (handgearbeitet 😉 ). Dann mixt man am besten noch ein Ei mit etwas Milch und bestreicht die Kerle bevor man die Rosinen anbringt. Dann bei 175 Grad fuer 20 Minuten backen. Am leckersten noch warm und vielleicht mit Marmelade.

Guten Appetit und Happy Nikolaus!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Happy Nikolaus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s